Wie ich als Mediator arbeite

Mediator ist eine frei führbare Berufsbezeichnung. Zu Deutsch: jeder darf sich prinzipiell so nennen. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal für Sie als Kunde ist, ob es sich um einen zertifizierten Mediator handelt.

In Studiengängen, die von der Freien Universität Berlin in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Hochschulverbund durchgeführt werden, habe ich mich zum zertifizierten Mediator und Coach qualifiziert.

Ich erfülle die Bedingungen und arbeite nach den Regeln des seit dem 26.07.2012 in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Mediationsgesetzes.

 

In einem unverbindlichen und kostenlosen telefonischen Vorgespräch beantworte ich gerne Ihre inhaltlichen und organisatorischen Fragen. Der Konfliktgegenstand und die Konfliktparteien werden kurz besprochen.

Ich halte beide Konfliktparteien auf gleichem Informationsstand, denn ich arbeite neutral. In der Mediation wird dies "Allparteilichkeit" genannt, d.h. ich bin allen Konfliktparteien gleichermaßen verpflichtet.

Voraussetzung für eine Mediation ist die freiwillige Teilnahme aller Beteiligten. Alle Gesprächsinhalte und Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Wir klären gemeinsam den Rahmen, in dem Ihnen ein Dialog wieder möglich ist. Unter meiner Moderation wird der Konflikt bearbeitet und es werden Lösungen gesucht.

Am Ende einer erfolgreichen Mediation steht in der Regel eine von den Konfliktparteien erarbeitete Vereinbarung mündlicher oder schriftlicher Art.

 

Kontakt

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."

                  (Albert Einstein)

 

zertifiziert durch

 

Mitglied im

Bild in Originalgröße anzeigen

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stranz - Coaching